ELBJAZZ 2019

Mit seinem Quartett auf Deutschland-Tour: Matthias TschoppMatthias TschoppDie Idee, Jazz und Malerei programmatisch zu verknüpfen, kam Matthias Tschopp während eines Studienaufenthaltes in Barcelona, als er die berühmte „Fundació Joan Miró“ besichtigte. Moderne Kunst gespielt als Jazz: Der Baritonsaxofonist Tschopp vertont mit seinem neuen Projekt Bilder des katalanischen Malers Joan Miró (1893-1983). Eine schwarze Melodie zu gelben Akkorden, rote Klänge zu den Rhythmen von Pinselstrichen: kreativ, originell und farbig vom Quartett des jungen Schweizer Musikers zusammengerührt.

Jedenfalls ist es Tschopp mit seinem Quartett eindrucksvoll gelungen, auf der CD „Plays Miró“ (Unit Records/Harmonia Mundi) die Bilder des katalanischen Meisters in zeitgenössische Jazzmusik umzusetzen und daraus ein sehr persönliches und faszinierendes Klangbild entstehen zu lassen. Auf der ab dem 1. Dezember anstehenden CD-Relase-Tour durch Deutschland werden Mirós Werke als Projektionen während der Konzerte gezeigt. Auch live überzeugt das Matthias Tschopp Quartett mit eleganten Kompositionen und Arrangements, einem subtilen Zusammenspiel und einem gleichermaßen technisch brillanten wie dynamischen Auftritt. Wir verlosen drei Mal die CD „Plays Miró“ unter allen, die uns bis zum 6. Dezember eine E-Mail an redaktion@jazzthing.de schicken – mit ein paar Worten über unseren Jazz thing Newsletter. Viel Erfolg.

Weiterführende Links:
Matthias Tschopp

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Phil Müller

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2014-11-27-live-tipp-amp-cd-verlosung-matthias-tschopp/trackback/

CLOSE
CLOSE