ELBJAZZ 2018

Jazz Bigband GrazAuftritt beim Jazzforum Darmstadt: Jazz Bigband GrazDieser Schritt lag nahe: Mit seinem 13. Jazzforum geht das renommierte Jazzinstitut Darmstadt mit dem Institut für Jazzforschung Graz zusammen, das seine elfte Tagung dieses Jahr in Darmstadt austragen wird. „Jazzdebatten / Jazzanalysen“ lautet der Titel für dieser „Doppel“-Tagung, die vom 26. bis 28. September in Darmstadt stattfindet. Das diesjährige Jazzforum wird sich den „Jazzdebatten“ als Thema annehmen. „Debatten in der Jazzgeschichte sind ästhetische Wegmarken“, schreiben die Organisatoren. „Beim Darmstädter Jazzforum ergründen Experten aus aller Welt, wie solche Debatten bis heute unsere Wahrnehmung des Jazz bestimmen und wohin sie führen können.“

Die „Jazzanalysen“ der Grazer Wissenschaftler behandeln das Thema Post-Bop. „Die verschiedenen Spielarten des Bebop wurden ab den 1950er-Jahren zu einer Art klassischen Orientierungspunkten für den Jazz. Das Grazer Institut für Jazzforschung nähert sich in seinem Teil der Tagung musikanalytisch verschiedenen Ausprägungen des Stils“, so die Organisatoren. Tagungsort für „Jazzdebatten / Jazzanalysen“ ist die Technische Universität Darmstadt. Die Konzerte mit der Jazz Bigband Graz und Uli Partheils Playtime finden am 26. und 27. September in der Centralstation Darmstadt statt, das mit dem Manuel Valera New Cuban Trio am 28. September in der Bessunger Knabenschule. Und bei den „LoungeTalks“ befragt am 26. September der Kulturredakteur des „Darmstädter Echo“, Thomas Wolff, den Leiter der Jazz Bigband Graz, Heinrich von Kalnein, bevor am folgenden Tag Wolffs Grazer Kollege von der „Kleinen Zeitung“, Michael Tschida, an der Reihe ist, um mit dem Darmstädter Pianisten Uli Partheil zu sprechen.

Weiterführende Links:
Jazzforum Darmstadt

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Erich Reismann

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-7-18-symposium-jazzdebatten-jazzanalysen/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.