Visualizing RespectAusstellung und Buch von Christian Broecking: Visualizing Respect

Seit gut 20 Jahren arbeitet unser Autor Christian Broeckingals Jazzjournalist und –publizist. Zahlreiche Interviews führte er währenddessen mit vielen Größen des Jazz. Einige davon sind in den beiden Büchern „Der Marsalis-Faktor – Gespräche über afroamerikanische Kultur der neunziger Jahre“ von 1995 und „Der Marsalis-Komplez – Studien zur gesellschaftlichen Relevanz des afroamerikanischen Jazz zwischen 1992 und 2007“ von 2011 zusammengefasst. Während und nach den Gesprächen hat Broecking seine Kamera hervorgeholt und Fotos von seinen Interview-Partnern gemacht.

Vom 2. bis 30. Juni sind Broeckings Fotos nun in der Galerie Zellermayer in Berlin zu sehen. Unter anderem Porträtaufnahmen von Abbey Lincoln (am Klavier in ihrer Wohnung), von Albert Murray, Archie Shepp, Gil Scott-Heron, Max Roach, Sonny Rollins und natürlich von Wynton Marsalis werden in den Räumen der Galerie ausgestellt. Zudem gibt es ein Buch mit den gezeigten Fotos, das in der Reihe „Creative People Books“ im Broecking Verlag erschienen ist: Das 56-seitige „Visualizing Respect – Jazzfotografien / Jazz Photography“ kostet 19,90 Euro und ist im Buchhandel zu bestellen. Außerdem ist Broecking in der Kategorie „Liner Notes“ für die CD „Blue Hawk“ von Manfred Schoof und Alexander von Schlippenbach dieses Jahr bei den „Jazz Awards“ der amerikanischen „Jazz Journalists Association“nominiert.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-5-17-ausstellung-visualizing-respect/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.