ELBJAZZ 2019

John McLaughlinFrankfurter Musikpreis für John McLaughlinNach starkem Einsatz hinter den Kulissen ist es dem „Steering Committee For The Miles Davis Jazz Celebration“ gelungen, das 12-köpfige Beratergremium der amerikanischen Briefmarkenzentrale zu überzeugen, dem zuständigen „Postmaster General“ zu empfehlen, eine Briefmarke zu Ehren von Miles Davis herauszubringen. Lee Barham, der Vorsitzende der Miles-Davis-Briefmarken-Initiative, gab sich freudig überrascht: „Miles Davis was one of the greatest jazz musicians and trumpet players in the world. Before Michael Jackson and Elvis Presley, there was Miles Davis.” Die Marke kommt im Juni 2012 heraus und soll dem Cover des „Jack Johnson“-Albums ähnlich sehen.

In Frankfurt wird unterdes ein alter Kollege von Miles ausgezeichnet. Hier stehen 15.000 Euro zur Verfügung – and the winner is: John McLaughlin. Der „Frankfurter Musikpreis“ geht ausdrücklich an den Weltmusiker McLaughlin. Die Jury lobt, dass er „sich immer durch Respekt und Offenheit gegenüber vielen anderen Richtungen, Ausdrucksformen und Kulturen ausgezeichnet hat, und nicht durch Genre-Grenzen und Dogmatismus“.McLaughlin ist der 30. Preisträger, die Preisübergabe findet am Vorabend der Frankfurter Musikmesse statt, die vom 21. bis 24. März dauert.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-2-2-ehrung-miles-davis-john-mclaughlin/trackback/

CLOSE
CLOSE