psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Gerry MulliganAuf dem neuen Label Jazzhaus: Liveaufnahme mit Gerry Mulligan und seinem Sextett

Dass in den Schallarchiven der ARD noch immer ungehobene Schätze schlummern, das kann vermutet werden. Seit Ende der 1940er-Jahre haben verschiedene öffentlich-rechtliche Rundfunk-Anstalten auch Jazz-Konzerte für Radio und Fernsehen mitgeschnitten, die teils ausgestrahlt, teils aber ungesendet blieben. Gerade bekannt gegeben wurde ein neues Joint Venture: Der Südwestrundfunk hat zusammen mit Arthaus Musik das Label Jazzhaus gegründet, auf dem ab dem 14. NovemberAufnahmen des Süddeutschen- und des Südwestrundfunks auf CD veröffentlicht werden. „Die jungen Redakteure Joachim Ernst Berendt und Dieter Zimmerle begannen schon 1947 mit regelmäßigen Jazzsendungen auf den Hörfunkwellen SDR Stuttgart und SWF Baden-Baden“, heißt es in der Pressemitteilung. „Heute, 65 Jahre später, liegen etwa 3.000 Stunden Hörfunk- und 500 Stunden Fernsehaufzeichnunen aller bedeutender Jazz-Interpreten des Modern Jazz in den Archiven des nun gemeinsamen Südwestrundfunks. Es ist eine der größten unveröffentlichten Sammlungen an Live-Jazz der Welt.“

Auf CD und DVD erscheinen nun Konzertmitschnitte von US-Jazz-Legenden wie zum Beispiel Miles Davis, John Coltane oder Ella Fitzgerald ebenso wie die von namhaften Europäern – etwa Albert Mangelsdorff, Joe Zawinul, Marial Solal und Pierre Michelot. Zudem schöpft man aus dem Fundus mit Free-Jazz- und Avantgarde-Aufnahmen, die beim Baden-Badener „New Jazz Meeting“ oder den Donaueschinger Musiktagen entstanden sind. Auch die Jazz-Neuzeit steht auf dem Programm – mit Joshua Redman und Oregon, mit Niels Landgren und Esbjörn Svensson oder mit den Mitgliedern der Marsalis-Familie. Den Anfang machen drei „Legends Live“-CDs vom Gerry Mulligan Sextet, Cannonball Adderly Quintet und von Art Blakey & The Jazz Messengers, gefolgt von zwei „Bigbands Live“-Alben vom Duke Ellington Orchestra und vom Benny Goodman Orchestra featuring Anita O’Day.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-11-10-history-jazzhaus/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.