wenn das legenda?rste Jazzlabel der Welt 75 wird, ist das schon ein Grund, mal eine andere Art von Titelbild zu wa?hlen – und so hat fu?r diese Ausgabe unsere Grafikerin Swantje Hinrichsen anstelle eines Gesichts einige ikonische Gestaltungselemente der vielfach gelobten Cover-Art von Blue Note in Szene gesetzt. Im Heft wu?rdigen wir das Label auf insgesamt 8 Seiten (ab S. 50). Wir zeichnen die wechselvolle Geschichte nach, werfen mit dem aktuellen Labelchef Don Was einen Blick in die Zukunft und pra?sentieren neben Glu?cks- und Fehlgriffen auch einige abseitige Fundstu?cke entlang des Weges.

Editorial #106, Grafik: Swantje HinrichsenDazu passend gibt der deutsche Blue-Note-Recording-Artist Go?tz Alsmann einen Einblick, welche „Music(ians)“ sein Leben vera?ndert haben (S. 24).

Im Blindfold-Test mit Charmeur Jamie Cullum (S. 80) spielen zwar keine Blue-Note-Platten, aber doch einige mit dem Label (und unserem Buch „American Jazz Heroes“) verbundene Musiker eine Rolle.

Apropos „American Jazz Heroes“: Nach erfolgreicher Ausstellung und Lesung in Hu?rth ha?lt Arne Reimer am 10. November 2014 im Rahmen von Enjoy Jazz in Mannheim einen Vortrag u?ber die Geschichte der Jazzfotografie – und stellt dabei natu?rlich auch dieses Buch vor. Ort: Zephyr, Raum fu?r Fotografie, im Museum Bassermannhaus fu?r Musik und Kunst.

Nun wu?nschen wir Ihnen eine frohe Herbst- und Weihnachtszeit (sowie eine glu?ckliche Hand bei der Wahl der Geschenke – wie wa?r’s mit „American Jazz Heroes“?) – und einen tollen Jahresanfang.

Wir lesen uns Ende Januar 2015 wieder! Alles Gute!

Axel Stinshoff

Chefredakteur Jazz thing & Blue Rhythm

PS: Am 11. November 2014 geht die Reihe „Jazz thing at the Club“ im Club Bahnhof Ehrenfeld in Ko?ln mit Ausgabe 5 weiter: Zu Gast ist die (spa?t entdeckte) Soul-Legende Lee Fields.

Text
Axel Stinshoff

Veröffentlicht am unter 106, Heft
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/heft/106/editorial-106/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.