Toumani Diabaté – Kôrôlén

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wegen der Corona-Krise und des Lockdown Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Da nicht abzusehen ist, unter welchen Bedingungen und Auflagen Konzerte und Festivals stattfinden können, informieren Sie sich bitte beim jeweiligen Veranstaltungsort.

Jazz thing präsentiert

Women In Jazz 2021

Das 16. Festival Women in Jazz vom 7. bis 16. Mai in Halle, Magdeburg, Bad Lauchstädt, Merseburg und Teutschenthal steht unter dem Slogan „European Jazz Spring“.

Silje Nergaard (Foto: Julie Pike)

Eingeladen sind die Saxofonistin Roberta Gamberini aus Italien, die britischen Künstlerinnen Sona Jobarteh und Camilla George, Awa Ly aus Frankreich sowie die aserbaidschanische Pianistin Amina Figarova, aber auch Anna Maria Jopek und Marta Wajdzik aus Polen, Cæcilie Norby aus Dänemark und Silje Nergaard aus Norwegen.

Der deutsche Jazz ist mit Uschi Brüning, The Swinging Hermlins feat. Rachel Hermlin, June Coco und Caro Josée vertreten. Isabella Effenberg wurde per Publikumsvoting zur Siegerin des 2020 ins Leben gerufenen Wettbewerbs „Next Generation Virtuell“ gekürt und wird bei „Women in Jazz“ ein Konzert geben. Der Wettbewerb wird fortgesetzt, fürs nächste Jahr haben sich bereits zahlreiche Künstlerinnen beworben.

Für den Workshop für Komposition und Arrangement, der vom 10. bis zum 13. Mai stattfindet und von der Pianistin Monika Herzig, der Trompeterin Reut Regev und der Saxofonistin Jasna Jovicevic betreut wird, können sich junge Jazzmusikerinnen noch bis zum 11. April unter kontakt@womeninjazz.de bewerben.

Weiterführende Links:
womeninjazz.de

Foto
Julie Pike

Veröffentlicht am unter Live things

women-in-jazz-2021

women-in-jazz-2021

Veröffentlicht am unter