Jazz thing präsentiert:

Jazzfestival Basel 2023

Das Jazzfestival Basel zählt seit Jahren zu den Frühlingsklassikern im internationalen Festivalkalender. Auch die 33. Ausgabe des Festivals, die vom 19. April bis zum 15. Mai ihre Pforten öffnet, bietet ein überaus volles und reichhaltiges Programm mit vielen internationalen Topstars des Genres.

Delvon Lamarr Organ Trio

Den Anfang macht in diesem Jahr der italienische Soul-Crooner Mario Biondi, ebenfalls aus Italien kommen Akkordeonist Luciano Biondini im Duo mit dem Gitarristen Bebbo Ferra und Trompeter Paolo Fresu, der seinen Duopartner Daniele di Bonaventura mitbringt. Auch US-Gitarrist Bill Frisell tritt im Duo an, er hat den Bassisten Thomas Morgan an seiner Seite. Der französische Akkordeonmeister Richard Galliano kommt mit seinem New York Tango Trio,

Soulsängerin Lizz Wright tritt mit ihrer Band auf. Starpianist Michael Wollny präsentiert zusammen mit Christian Brückner das Album „Heinrich Heine: Traumbilder“ – dafür haben sie übrigens den Preis der Deutschen Schallplattenkritik erhalten. Zusammen mit dem Sinfonieorchester Basel und seinem Trio spielt der italienische Pianist Stefano Bollani.

Lizz Wright (Foto: ZVG/anonym)

Mit dem Sextett Sisters in Jazz steht eine äußerst prominente Frauenband um Sängerin Cæcilie Norby auf dem Programm. Aus Frankreich hat sich Gitarrist Nguyên Lê mit seinem Trio angekündigt, aus Polen kommt Geiger Adam Bałdych mit seiner Gruppe.

Außerdem unter anderen im Programm: das Delvon Lamarr Organ Trio, das Quartett von Gitarrist Kurt Rosenwinkel und Pianist Jean-Paul Brodbeck, der spanische Flamencostar Tomatito mit seinem Sextett, das Trio des schwedischen Pianisten Jacob Karlzon, das Quartett des portugiesischen Pianisten Julio Resende, das Trio des französischen Akkordeonisten Vincent Peirani, die britische Sängerin Stacey Kent mit ihrer Band sowie Oudvirtuose Rabih Abou-Khalil mit seiner Band, zu der die schweizerische Sängerin Elina Duni gehört.

Das Festival endet mit einem Konzert der französischen Sängerin Camille Bertault mit dem österreichischen Pianisten David Helbock.

Aktuelle Infos findet man auf der Website von offbeat concert.

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
ZVG/anonym

Veröffentlicht am unter Live things, News

Schallkultur Festival 2023