25 Jahre Jazz thing: Alive & Kicking!

Das Jubiläumsfestival im Club Bahnhof Ehrenfeld Köln

25 Jahre Jazz thing – Alive & Kicking!

In eigener Sache: Wir feiern 25 Jahre Jazz thing und die 125. Ausgabe am 30. September im Kölner Club Bahnhof Ehrenfeld mit einem Festival, dessen Line-up Chefredakteur Axel Stinshoff zusammengestellt hat. Das Programm spiegelt die Bandbreite des Magazins wider – ohne sie natürlich ganz abdecken zu können.

Randy Brecker (Foto: Rusty Russell)

Headliner ist Randy Brecker, lebende Jazz&Fusion-Legende und gleichsam ein Protagonist der „American Jazz Heroes“-Reihe in Jazz thing. Er hat eigens für diesen Anlass eine Band aus erstklassigen Kölner Groove-Spezialisten wie Claus Fischer, Hendrick Smock und Bruno Müller zusammengestellt: The Cologne Funkateers. Breckers Ehefrau Ada Rovatti fügt dem Funk der Combo den Sound ihres Tenorsax hinzu. Abgerundet wird die Band durch Breckers Ehefrau Ada Rovatti am Tenorsaxofon – und hat damit eine Frontline wie seinerzeit die legendären Brecker Brothers.

Shake Stew (Foto: Andreas Waldschütz)

Zweiter Headliner ist die Band Shake Stew, die nicht nur von Jazz thing als die europäische Entdeckung der letzten Jahre gefeiert wird. Über seine Band sagt ihr Leader Lukas Kranzelbinder im Jazz-thing-Interview:

„Ich habe Leute gesucht und gefunden, die aufs Ganze gehen und ihren Charakter in die Musik mitnehmen. Diese Band lebt extrem. Sie kann Emotionen entfesseln, die stärker sind, als ich es bisher bei Konzerten erlebt habe.“

Timo Lassy (Foto: Tero Ahonen)

Der finnische Tenorsaxofonist Timo Lassy hat sich auf seinem letzten Album „Moves“ eine neue Freiheit erspielt, die er sicher auch live ausleben wird:

„Das Alte bleibt, der Spaß an Swing und Groove, an der schönen Melodie und dem harmonischen Arrangement, doch lassen die Musiker eher los als früher“, schrieb Ralf Dombrowski in Jazz thing Nr. 123.

Raphael Wressnig (Foto: Mirjam Koch)

Die Opener Raphael Wressnig & The Soul Gift Band stehen für funkigen Hammond-Orgel-Soul-Jazz in der Tradition von Jimmy Smith, Jack McDuff, Jimmy McGriff und Groove Holmes, den sie mit einer guten Prise Blues zusätzlich erden. Außerdem ist „Jazz thing’s own“ Michael Rütten an den Turntables und wird auch die Live-Pausen kreativ und inspirierend füllen.

Tickets zum Fest gibt’s für 35 € (20 € für Studenten) + VVK unter https://cbe.ticket.io/6blktrnb/.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Rusty Russell, Andreas Waldschütz, Tero Ahonen, Mirjam Koch

Veröffentlicht am unter Live things, News

CLOSE
CLOSE