Jazz thing präsentiert

Sonneberger Jazztage 2018

Jazz ist „Unterhaltung im besten Sinne“ – mit diesem Leonard-Bernstein-Zitat weist Ingrid Faber, künstlerische Leiterin der Sonneberger Jazztage, auf die diesjährige Festivalausgabe vom 1. bis 4. November hin.

Billy Cobham (Foto: Arne Reimer)

Headliner ist der amerikanische Schlagzeuger Billy Cobham, der mit seiner „Drum Fantasy“ in Sonneberg zu Gast sein wird. Das Auftaktkonzert unter dem Motto „The Spirit of Ella Fitzgerald“ wird das Quartett des Pianisten Thilo Wolf mit der Sängerin Johanna Iser bestreiten. Die Sazerac Swingers spielen New Orleans, Swing und R&B, und die Nürnberger Funk-Band Carlos Reisch tritt mit ihrem „Big Band RAPertoire“ auf.

Außerdem im Programm: das Quartett des Weimarer Trompeters Daniel Hoffmann sowie der Düsseldorfer Chorleiter Peter Mante & his New Life Gospel Choir mit „The Gospel Experience“.

Weiterführende Links:
Sonneberger Jazztage 2018

Foto
Arne Reimer

Veröffentlicht am unter Live things

CLOSE
CLOSE