natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Jazz thing präsentiert:

NUEJAZZ 2022

Für das diesjährige NUEJAZZ-Festival, das vom 26. bis zum 30. Oktober in Nürnberg stattfindet, haben die Veranstalter ein Musikprogramm zusammengestellt, das klanghafte Namen, richtungsweisende Acts und noch als Geheimtipp gehandelte Künstler/-innen bereithält.

Julian Lage (Foto: Shervin Lainez)

„Wir präsentieren auch in diesem Jahr ein Festival, das einige der talentiertesten und individuellsten Formationen des Jazz bereithält“, meint Intendant Frank Wuppinger. „Wir sind davon überzeugt, dass unser Programm Kenner begeistern und Jazzneulinge auf den Geschmack bringen wird.“

Zu den Highlights zählen das Trio des amerikanischen Gitarristen Julian Lage mit Jorge Roeder am Bass und Eric Doob am Schlagzeug sowie das Quartett des norwegischen Trompeters Mathias Eick, der mit dem Pianisten Andreas Ulvo, dem Bassisten Jonny Sjo und dem Schlagzeuger Olaf Olsen nach Nürnberg kommt.

Yussef Dayes (Foto: Joseph Dunn)

Auch die aktuelle britische Szene ist bei NUEJAZZ stark vertreten: Eine Woche nach dem Festival spielt die Formation The Comet is Coming des Saxofonisten Shabaka Hutchings am 9. November ein sogenanntes Afterburner-Konzert in Nürnberg. Während des Festivals ist das zehnköpfige Ensemble seed. der Saxofonistin Cassie Kinoshi zu hören, die Singer-Songwriterin Rosie Frater-Taylor, das afrobritische Balimaya Project sowie das Quartett des schwer angesagten Schlagzeugers Yussef Dayes. Auch der französische Keyboarder Fred N‘Thepe ist mit seinem Neue Grafik Ensemble ein fester Bestandteil der Londoner Szene.

Christian Sands (Foto: MWI)

Aus den USA kommen die R&B-Nachwuchshoffnung keiyaA sowie der Pianist Christian Sands, der mit seinem Trio spielen wird. An Piano und E-Gitarre sorgt seit einiger Zeit Ron Minis aus Israel für Furore, der ebenfalls im Trioformat in Nürnberg antritt. Der exzentrische Schlagzeuger Ziggy Zeitgeist stammt dagegen aus Australien, mit seinem Quartett Zeitgeist Freedom Energy Exchange will er Soul und Jazz-Funk der 1970er-Jahre mit tranceartigen Rhythmuspatterns und elektronischen Effekten aufladen und in die Gegenwart überführen.

Das ganze Programm und weitere Informationen findet man auf www.nuejazz.de.

Foto
Shervin Lainez, Joseph Dunn, MWI

Veröffentlicht am unter Live things