In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wegen der Corona-Krise und des Lockdown Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Da nicht abzusehen ist, unter welchen Bedingungen und Auflagen Konzerte und Festivals stattfinden können, informieren Sie sich bitte beim jeweiligen Veranstaltungsort.

Jazz thing präsentiert

Morgenland-Festival

Nach der Streaming-Version 2020 hat das Osnabrücker Morgenland-Festival für die diesjährige Ausgabe eine Lösung entwickelt, die auch zu Pandemie-Zeiten funktionieren soll.

Simin Tander (Foto: Matthis Kleeb)

Um die womöglich notwendig werdenden, aufwändigen Tests und Quarantäne-Verpflichtungen ausländischer Gäste zu umgehen, bestreitet das Festival sein Programm vom 9. bis 17. Juli mit ausschließlich in Deutschland lebenden Künstlerinnen und Künstlern. Diese treten fast alle an einem festen Ort, dem Schlossinnenhof auf.

Leiter Michael Dreyer kann hierfür nach eigener Aussage auf ein gewachsenes Netzwerk an musikalischen Freundschaften zurückgreifen. Gäste in diesem Jahr werden unter anderem die Vokalisten Simin Tander, Ivá Bittová und Rabih Lahoud (Masaa) sein, Brückenschläge zwischen Orient und Klassik unternehmen das Osnabrücker Symphonieorchester mit Dima Orsho und die Galilee Strings mit Mevan Younes, Mohannad Nasser und Saleem Ashkar.

Weitere aktuelle Informationen bietet morgenland-festival.com.

Foto
Matthis Kleeb

Veröffentlicht am unter Live things