Jazz thing präsentiert

Internationale Kulturbörse Freiburg 2017

Von den Veranstaltern wird sie nur „die Jubiläums-Börse“ genannt, denn die Internationale Kulturbörse Freiburg findet vom 21. bis zum 24. Januar 2018 bereits zum 30. Mal statt.

Kira Linn

Der Treffpunkt für die Kulturbranche im äußersten Südwesten Deutschlands hat sich längst durchgesetzt und bietet Veranstaltern, Produzenten, Agenturen und Medienvertretern die Möglichkeit, sich sehr viele unterschiedliche Künstler aus den Bereichen Theater, Kabarett & Comedy, Rock-, Pop- und Weltmusik, aber auch Tanz, Performance, Varieté und Gala an einem Ort anzuschauen. Besonderes Highlight im Jubiläumsjahr ist das Gastland Schweiz, das in Freiburg einen vielfältigen Einblick in sein kulturelles Leben geben möchte.

Selbstverständlich steht auch der Jazz auf dem Programm der Kulturbörse, und in diesem Zusammenhang spielen auch wieder zwei Bands aus unserer „Jazz thing Next Generation „-Reihe. Zum einen ist da das Linntett, jene Formation der Baritonsaxofonistin Kira Linn, die im Sommer mit dem Album „Nature“ (Double Moon/in-akustik) debütierte. Das Sextett besteht aus jungen Musikern, die Linn während ihres Studiums an der Nürnberger Hochschule für Musik kennengelernt hat und die die sechsteilige Suite (plus Bonustrack) des Albums mit Leben erfüllen. Die musikalische Vielfalt des Linntetts ist verblüffend und reicht von rasantem Swing über freiere modale Klänge bis zur charmanten Ballade „Far“.

Hornung Trio (Foto: Lena Ganssmann)

JTNG-Band Nummer zwei ist das Trio des jungen Pianisten Ludwig Hornung, das wir im letzten Heft vorgestellt haben. Das Debütalbum „Spieler“ (ebenfalls bei Double Moon/in-akustik) ist längst erschienen, und das  bildet auf ihm die ganze Bandbreite des modernen Klaviertrio-Sounds ab. Mit Bassist Phil Donkin und Schlagzeuger Bernd Oeszevim kann Hornung nicht nur rhythmisch verwegene, kantige Taktarten in lässiger Selbstverständlichkeit durchpflügen, es reicht auch für einen neuen, frischen Blick auf den Monk-Klassiker „Ugly Beauty“.

Weitere Einzelheiten zum Programm bietet die Website www.kulturboerse-freiburg.de.

Foto
Lena Ganssmann

Veröffentlicht am unter Live things

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.