Jazz Lights - 29. Internationales Jazz-Festival Oberkochen

Jazz thing präsentiert

Internationale Jazzwoche Burghausen 2019

Seit 1970 steht Burghausen für Jazz: Ella Fitzgerald, Chick Corea, Dave Brubeck und Roy Hargrove traten bereits in der Salzachstadt während der Jazzwoche auf.

Angélique Kidjo (Foto: Sofia And Mauro)

Vom 26. bis zum 31. März geht das Festival in eine neue Runde, und zum Auftakt wollen Angélique Kidjo, Dianne Reeves und Lizz Wright unter der musikalischen Leitung von Terri Lyne Carrington „The Truth“ singen. Al Di Meola und das Ramon Valle Trio haben sich genauso angekündigt wie Al McKay’s Earth, Wind & Fire Experience und Lucky Peterson & The Organization feat. Tamara Tramell.

Jamie Cullum

Sly & Robbie treffen auf Nils Petter Molvær, und Bugge Wesseltoft hat sich mit der Rhythmuscrew von Esbjörn Svensson unter dem Namen Rymden zusammengetan. Die Walter Trout Band hat den Blues in seiner heftigen Variante, und Etienne Mbappé & the Prophets stehen für afrikanische Klänge. Außerdem dabei: Jamie Cullum, das Elliot Galvin Trio, die Beats & Pieces Bigband, das Simon Oslender Trio feat. Wolfgang Haffner, Banda Internationale und Malstrom.

Maik Krahl

Da die Jazzwoche 2019 die 50. ist, muss ein dieser Zeitschrift besonders lieb gewordener Tag diesmal leider ausfallen: der „Jazz thing Next Generation“-Day. Eine Band aus unserer Nachwuchsreihe ist trotzdem dabei: Im Vorprogramm der Bigband Burghausen spielt am 29. März im Stadtsaal das Maik Krahl Quartet. Der Trompeter hat zwar in Dresden studiert, ist danach aber nach Köln gezogen und längst zu einem festen Bestandteil der dortigen Jazzszene geworden. Deshalb setzt sich sein Quartett auch aus Absolventen der Kölner Musikhochschule zusammen: Pianist Constantin Krahmer, Bassist Oliver Lutz und Schlagzeuger Hendrik Smock setzen die Vorstellungen des Bandleaders punktgenau um. Auf der Debüt-CD „Decidophobia“ (Double Moon/in-akustik) spielt auf vier von sieben Titeln auch noch der Gitarrist Bruno Müller mit, der beim Konzert in Burghausen naturgemäß nicht dabei sein wird. Für einen gewagten Spagat zwischen Tradition und Moderne steht das Maik Krahl Quartet aber auch in seiner puren Form.

Aktuelle Informationen zum Festival findet man bei b-jazz.com.

Foto
Sofia And Mauro

Veröffentlicht am unter Live things