Jazz thing präsentiert:

Jazzfrühling Kassel 2023

Drei Wochen lang öffnet der Kasseler JazzFrühling mit seiner 14. Ausgabe vom 10. bis 30. März seine Pforten – dabei stehen die besonders intimen Konzerte im Theaterstübchen im Mittelpunkt, aber auch das Schauspielhaus des Staatstheaters und das Atrium der Volksbank sind Bühnen für den Jazz.

Aki Takase

Im Schauspielhaus gibt es ein Konzert mit dem Pianisten Michael Wollny, der mit dem Bassisten Tim Lefebvre und dem Schlagzeuger Eric Schaefer antritt. Die Söhne Mannheims lassen sich im Atrium nur von einem Klavier begleiten und sorgen so für ein einzigartiges Event. Der spanische Schlagzeuger Jorge Rossy präsentiert sich in Kassel an Vibraphon und Marimba und lässt sich von Robert Landfermann am Bass und Jeff Ballard am Schlagzeug begleiten.

Matti Klein (Foto: Philipp Arnoldt Photography)

Außerdem im Programm: Die Berliner Pianistin Aki Takase mit ihrem neuen Quintett, die A-cappella-Legenden The Flying Pickets, Jane Bunnett & Maqueque, Matthis Pascaud & Hugh Coltman, das Matti Klein Soul Trio, Joern & the Michaels, die New-Blueser WellBad und vieles mehr.

Das komplette Angebot findet man auf der Website des Theaterstübchens.

Foto
Philipp Arnoldt Photography

Veröffentlicht am unter Live things

Michael Wollny