Jazz thing präsentiert

Jazzfrühling Kassel 2017

Zehn Jahre Kasseler Jazzfrühling werden in diesem Jahr gefeiert, und das Besondere dieses Festivals ist nach wie vor die intime Atmosphäre: Das Gros der Konzerte findet im nur 180 Zuschauer fassenden Theaterstübchen statt, wo das Publikum den Musikern so nah wie sonst nur selten kommt.
Omer Klein Trio (Foto: Peter Hönnemann)
Der Jazzfrühling 2017 währt vom 11. bis zum 26. März und wird von Rolf Kühn eröffnet, der mit seinen 87 Jahren mindestens genauso jung wirkt wie die Mitglieder seines Quartetts. Ferner haben sich angekündigt die amerikanische Soulsängerin Marla Glen sowie Helge Schneider, der zusammen mit dem Schlagzeuger (und Teilzeit-Sänger) Pete York auftritt. Im Theaterstübchen zu Gast sein werden außerdem Mitch Ryder mit Band und der französische Schlagzeuger Manu Katché mit seinen Friends.

Für die junge Jazzgeneration aus Israel steht der Pianist Omer Klein, der mit seinem Trio kommt, eine alte Swinglegende ist dagegen der amerikanische Saxofonist Don Menza, der mit seinem Quartett spielen will. Mit Ron Carter und Richard Galliano kommt eine ganz besondere Duo-Formation nach Kassel, und zum Abschluss des Jazzfrühlings singt Astrid North mit ihrer Band.
John Scofield (Foto: Nick Suttle)
Schon seit längerer Zeit heißt es allerdings beim Jazzfrühling auch stets „Theaterstübchen geht fremd“, und das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein. Triosence, die Band des Kasseler Pianisten Bernhard Schüler, wird genauso im Atrium der Kasseler Bank zu erleben sein wie auch das John Scofield Quartet – der amerikanische Gitarren-Altmeister hat erst kürzlich mit seinem Album „Country For Old Men“ für Furore gesorgt.

Richard Galliano & Ron Carter
Und ein Konzert wird im Opernhaus des Staatstheaters Kassel zu erleben sein: Am 16. März wird dort Klaus Doldinger’s Passport für die gebührende Jubiläumsstimmung sorgen. Der Bandleader ist im vergangenen Jahr 80 Jahre alt geworden.

Das gesamte Programm, das neben den internationalen Größen auch noch deutsche Newcomer und regionale Acts beinhaltet, kann man sich unter jazzfruehling-kassel.de zu Gemüte führen.

Foto
Peter Hönnemann / Nick Suttle / o.A.

Veröffentlicht am unter Live things
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/live-thing/jazzfruehling-kassel-2017/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.