In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wegen der Corona-Krise und des Lockdown Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Da nicht abzusehen ist, unter welchen Bedingungen und Auflagen Konzerte und Festivals stattfinden können, informieren Sie sich bitte beim jeweiligen Veranstaltungsort.

Jazz thing präsentiert

Jazzfestival Basel 2021

Das Jazzfestival Basel ist bekannt dafür, eine ausufernde Angelegenheit zu sein – in diesem Jahr reicht es vom 17. April bis zum 24. Mai.

Johanna Sumner (Foto: ACT/Gregor Hohenberg)

Mit den Pianist/-in­nen Johanna Summer, Iiro Rantala und David Helbock beginnt es furios, bevor Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren ihre „Mediterraneo magico“ verbreiten. 100 Jahre Astor Piazzolla feiert das von der Witwe des 1992 verstorbenen Tango-Nuevo-Giganten autorisierte Astor Piazzolla Quintet, Akkordeonist Luciano Biondini spielt solo.

Enrico Rava und die Band des Schlagzeugers Dave Weckl verbreiten Fusion-Klänge, Bassist Kyle Eastwood kommt mit seinem Quintett und Sängerin Cyrille Aimée mit ihrer Band. Das Delvon Lamarr Organ Trio streut seinen urbanen Groove unters Volk, das Jacob Manz Project und die Jeff Cascaro Group stehen für Soul, Funk und Jazz.

Aus New York haben sich das Christian McBride Duo und das James Carter Trio angesagt, das Schweizer Eigengewächs Erika Stucky singt den Blues. Mit John Patitucci & Joey Calderazzo sowie Martin Taylor & Ulf Wakenius präsentieren sich zwei neue Duos in Basel, wogegen Pianist Jean-Paul Brodbeck solo antritt.

Cecile McLorin-Salvant (Foto: Mark Fitton)

Drei starke weibliche Stimmen haben sich mit Cécile McLorin Salvant, Fatoumata Diawara und Mísia angekündigt. Jazzmeia Horn und Bebel Gilberto sind zwei weitere, das israelische Trio Shalosh verbindet jazzige Klänge mit dem Orient. Das Duo aus dem norwegischen Trompeter Nils Petter Molvær und dem französischen Perkussionisten Mino Cinelu haben wir auf diesen Seiten schon ausgiebig gewürdigt, es dürfte auch in Basel mit dem Album „Sulamediana“ im Gepäck zu den Höhepunkten zählen.

Aus Italien reisen der Klarinettist Gabriele Mirabassi und der Saxofonist Rosario Giuliani an. Zum Abschluss des Festivals spielt das Women Octet der Berliner Pianistin Julia Hülsmann, das unter anderen die Sängerin Alina Frazao, die Bassistin Eva Kruse und die Schlagzeugerin Eva Klesse in seinen Reihen hat – als Gast tritt Michael Schiefel ans Mikrofon.

Alle weiteren Informationen auf www.offbeat-concert.ch.

Foto
ACT/Gregor Hohenberg, Mark Fitton

Veröffentlicht am unter Live things