psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Jazz thing präsentiert

Jazzfestival Basel 2017

Fast vier Wochen lang, vom 24. April bis zum 18. Mai, öffnet das Jazzfestival Basel in diesem Jahr seine Pforten und präsentiert an verschiedenen Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt wieder internationale Stars der Jazzszene.

Manu Katché (Foto: Etienne de Villars)

Eröffnet wird das Festival in diesem Jahr vom Luciano Biondini & Rosario Giuliani Quartet, das die Musik von Ennio Morricone und Nino Rota aufführen wird.

Eine besondere Rolle spielen Duos in Basel: Der polnische Pianist Leszek Mozdzer tritt mit seinem Partner Lars Danielsson an Bass und Cello auf, Akkordeonvirtuose Vincent Peirani trifft auf Saxofonist Émile Parisien, Noa & Gil Dor wollen mit ihren Songs aus Israel begeistern, Kenny Barron und Dado Moroni begegnen sich an zwei Flügeln, und der schweizerische Pianist Stefan Rusconi spielt zusammen mit dem Geiger Tobias Preisig. Solokonzerte gibt es von Martin Tingvall, Yaron Herman und Ralph Towner.

Dhafer Youssef (Foto: Flavien Prioreau)

Mit Spannung erwartet wird das neue Trio von Chick Corea, zu dem Brian Blade und Eddie Gomez gehören. Jan Lundgren kommt mit Streichquartett, und beim „Guitar Special“ werden Gerardo Núñez, Ulf Wakenius und Bireli Lagrene zu erleben sein.

Hohe Erwartungen hat durch seine Veröffentlichungen auch der norwegische Gitarrist Jakob Bro geweckt, der erstmals in Basel zu Gast sein wird und in dessen Band Joey Baron hinterm Schlagzeug sitzt. Zu den amerikanischen Stars zählen Steve Gadd mit seiner Band und der Bassist John Patitucci, der mit seiner Guitar Band spielen wird.

Iiro Rantala

Andreas Schaerers Band Hildegard Lernt Fliegen trifft auf das Orchester der Lucerne Festival Academy, und der französische Schlagzeuger Manu Katché kommt mit seinem Quintett und der CD „Unstatic“ im Gepäck.

Außerdem im Programm: das Dhafer Youssef New Quintet, die französischen Nu-Jazzer von Electro Deluxe, die Michel Godard New Group, das Daniele di Bonaventura Quartet, Enrico Pieranunzi sowie Iiro Rantala & das Galatea String Quartet.

Unter offbeat-concert.ch kann man sich über die Einzelheiten informieren.

Foto
Etienne de Villars / Flavien Prioreau / o.A.

Veröffentlicht am unter Live things
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/live-thing/jazzfestival-basel-2017/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.