psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Jazz thing präsentiert

Jazzfest Gronau 2017

Die Heimatstadt von Udo Lindenberg, der dort letztes Jahr Ehrenbürger geworden ist, feiert alljährlich ein schickes Jazzfest. In diesem Jahr reicht das Jazzfest Gronau vom 29. April bis zum 6. Mai und bietet eine ganze Reihe vielversprechender Konzerte.

Yaron Herman (Foto: airartistagency.com)

Den Auftakt gestalten die französischen Nu-Jazzer von Electro Deluxe, die versprechen, ein musikalisches Feuerwerk zwischen Funk, Jazz und Electro abzubrennen. Einen Tag später will die Essener Band Tape Five die Besucher im Handumdrehen in die 40er-Jahre befördern, mit einer Mischung aus Latin-Songs und Bossa nova sowie den druckvollen Bläsersätzen der klassischen Swing-Bigbands.

Am 1. Mai ist das Trio des israelischen Pianisten Yaron Herman zu Gast, der neuerdings bei der legendären amerikanischen Plattenfirma Blue Note unter Vertrag ist. Zu einem Doppelkonzert zweier großer Stimmen kommt es am 2. Mai, wenn sich Superstar Gregory Porter und der Brite Myles Sanko, der immer noch mehr als Geheimtipp der Soulszene gilt, die Bühne der Gronauer Bürgerhalle teilen.

Klaus Doldinger (Foto: coco concerts)

Die Trompete steht einen Tag später im Mittelpunkt eines Doppelkonzerts: Mit seinem E.T. Project tritt der junge ungarische Nachwuchstrompeter Aron Koos-Hutas an, der es in seiner Heimat schon zu einem gefragten Solisten gebracht hat. Star des Abends ist aber zweifellos Till Brönner, über den man in diesem Magazin wahrlich nicht mehr viele Worte zu verlieren braucht.

Mit dem Popabend am 4. Mai zeigt das Jazzfest, dass es auch immer über den Tellerrand hinausblickt: Johannes Oerding zählt schon seit Jahren zu den erfolgreichsten Sängern eigener Lieder in deutscher Sprache, Max Giesinger konnte sich im vergangenen Jahr auf der Szene etablieren.

Max Mutzke (Foto: maxmutzke.de)

Zum Abschluss des Jazzfests steigt eine Party der Extraklasse: Am 6. Mai wird sich Klaus Doldinger’s Passport um die Stimmen von Kollegah und Max Mutzke erweitern. Der Brite Mark Reilly alias Matt Bianco hat sich außerdem mit dem niederländischen New Cool Collective des Saxofonisten Benjamin Herman zusammengetan.

Foto
airartistagency.com / coco concerts / maxmutzke.de

Veröffentlicht am unter Live things
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/live-thing/jazzfest-gronau-2017/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.