Bezau Beatz 2019

Die ersten Konzerte sind schon ausverkauft – ein guter Gradmesser dafür, wie beliebt die JazzBaltica beim Publikum ist. In diesem Jahr öffnet das Ostseefestival vom 20. bis zum 23. Juni seine Pforten, und los geht es mit geballter Starpower:

Thomas Quasthoff (Foto: Gregor Hohenberg)

Bassbariton Thomas Quasthoff singt mit seinem prominent besetzten Trio mit Frank Chastenier, Dieter Ilg und Wolfgang Haffner. Ebenfalls noch am Auftaktabend kann man im JazzClub die Fab4 der schwedischen Posaunistin Karin Hammar erleben. Das Doppelkonzert am Freitag mit der JazzBaltica All Star Band, zu der Stars wie Julia Hülsmann, Nicole Johänntgen, Eva Klesse und Eva Kruse gehören, und dem Quartett des dänischen Gitarristen Jakob Bro mit seinem Landsmann Palle Mikkelborg an der Trompete ist bereits ausverkauft. Die Band Funkhaus mit Sängerin Katrin Hohl ist open air am Timmendorfer Strand zu sehen, Jazzlegende Fred Wesley spielt anschließend mit seiner Band auf der Hauptbühne.

Jakob Bro (Foto: Hitters)

Bereits am Mittag startet das Programm am Samstag mit Fette Hupe, dem Trio des polnischen Pianisten Marcin Wasilewski und dem Rainbow Trio der Gitarristin Susan Weinert. Weiter geht es mit dem Trio des schwedischen Schlagzeugers Emil Brandqvist, dem Doppelkonzert mit Charlotte Greves Lisbeth Quartet und dem Quintett des norwegischen Trompeters Mathias Eick – ebenfalls bereits ausverkauft – sowie der Filmvorführung des Blue-Note-Films „It must schwing!“ (siehe Jazz thing 128). Ebenfalls ausverkauft ist das Doppelkonzert am späten Abend mit Nils Wülker und Marilyn Mazur’s Shamania. Wer es ruhiger mag, kann das Solokonzert von Nicole Johänntgen oder das Duokonzert von Asja Valcic und Klaus Paier besuchen.

Nils Wülker (Foto: David Königsmann)

Der letzte Festivaltag startet mit Katja Riemann und dem „Karneval der Tiere“ (ausverkauft) sowie dem Trio des schwedischen Pianisten Joel Lyssarides. Danach stehen noch Rymden, das französische Duo Matthieu Michel & Jean-Christophe Cholet, Mare Nostrum, Kuu!, das Trio der Harfenistin Izabella Effenberg und die Afro-Salsa Night auf dem Programm.

Weitere Infos: JazzBaltica 2019.

Foto
Gregor Hohenberg, Hitters, David Königsmann

Veröffentlicht am unter Live things