Die umfassenden Absagen öffentlicher Zusammenkünfte in D/A/CH stellen sämtliche bereits für die kommende Zeit publizierten Veranstaltungstermine infrage. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstaltungsort.

Jazz thing präsentiert

Jazz in the City Erfurt 2020

Jazz in the City“ heißt eine Veranstaltungsreihe der Mediengruppe Thüringen seit Sommer letzten Jahres, die sich jetzt zu einem Festival auswächst. Die erste Ausgabe des Jazz in the City Summer Festivals findet am 5. und 6. Juni im Zughafen Erfurt statt.

Nils Landgren Funk Unit

Mit der Jazzrausch Big Band – aktuelles Album „Beethoven’s Breakdown“ auf ACT – ist ein echter Publikumsmagnet im Angebot, der seine Anziehungskraft bei 120 Konzerten pro Jahr bewiesen hat. Auch die Jazzkantine, schon erheblich länger unterwegs, ist live immer noch ein einmaliges Erlebnis.

Dem norwegischen Pianisten Bugge Wesseltoft ist es mit seinem Trio Rymden gelungen, die Rhythm Section des legendären Esbjörn Svensson Trios – Dan Berglund und Magnus Öström – für sich zu gewinnen. Chris Botti ist der Jazztrompeter aus den USA, dessen Musik sich dort am besten verkauft: Er kommt mit seiner Band nach Erfurt.

Mit der Nils Landgren Funk Unit spielt eine weitere Band in Erfurt, die man mit Fug und Recht als unverwüstlich bezeichnen kann. Der große Gentleman am Bass heißt Ron Carter und ist der meistaufgenommene Bassist der Jazzgeschichte: Er kommt mit seinem Golden Striker Trio mit Donald Vega am Klavier und Russell Malone an der Gitarre nach Erfurt.

Ron Carter (Foto: Marc Gilgen)

Das Vincent Peirani Quintet ist den Erfurtern bereits bestens bekannt, denn es spielte schon im vergangenen Sommer bei seinem Open-Air-Konzert im Garten des Erfurter Kaisersaals. Mit der estnischen Sängerin Kadri Voorand stellt sich auch eine vielversprechende Newcomerin bei Jazz in the City vor.

Kadri Voorand (Foto: Anu Hammer)

Und schließlich sind da noch Jungle By Night: Die Band zieht keinerlei musikalische Grenzen und verschmilzt psychedelischen Rock mit HipHop und viel Jazz oder bedient sich bei Reggae und Latin Music. Jungle By Night sind gern gesehene Gäste bei Weltmusik-, Jazz- und Rockfestivals, und ihr Ruhm reicht von den Niederlanden – die Band stammt aus Amsterdam – bis nach Japan, wo sie 2014 beim Fuji Rock auftraten.

Aktuelle Informationen findet man auf jazz-in-the-city.de.

Foto
Anu Hammer, Marc Gilgen

Veröffentlicht am unter Live things