Jazz Animals nennt sich eine Band, die von Siggi Loch kuratiert wurde und an das 80-jährige Jubiläum von Blue Note Records (siehe Jazz thing 128) erinnern soll.

Jazz Animals / Yaron Herman (Foto: Hamza Djenat)

Saxofonist Émile Parisien, Trompeter Theo Croker, Posaunist Glenn Ferris, Pianist Yaron Herman sowie Joe Martin und Gerald Cleaver an Bass und Schlagzeug wollen unter dem Titel „It Must Schwing“ Klassiker von Bud Powell, John Coltrane, Horace Silver, Art Blakey, Thelonious Monk, Miles Davis, Lee Morgan und Wayne Shorter auf die Bühne bringen – und zwar in der renommierten Konzertreihe „JazzNights“. Den Stargast der Abende darf man eine Sensation nennen: Es ist der 90-jährige Saxofonist Benny Golson.

Jazz thing präsentiert
The Jazz Animals
It must schwing

07.11. Dortmund, Konzerthaus
08.11. Baden-Baden, Festspielhaus
09.11. Stuttgart, Theaterhaus
10.11. Hamburg, Elbphilharmonie – großer Saal
11.11. Frankfurt, Alte Oper
12.11. Lörrach, Burghof
14.11. Berlin, Admiralspalast
16.11. München, Prinzregententheater

Foto
Hamza Djenat

Veröffentlicht am unter Live things