Jazz thing präsentiert

Hildener Jazztage 2019

„Groovin‘ High“ lautet das Motto der 24. Hildener Jazztage vom 18. bis zum 23. Juni. Die berühmte Bebop-Nummer von Dizzy Gillespie steht dabei ebenso Pate wie ein raubeiniges Zitat von Bob Dylan („Be groovy or leave, man“).

Wolfgang Haffner

Für Wolfgang Haffner und seine Band kein Problem, genauso wenig wie für das Trio des kubanischen Pianisten Ramon Valle – beide spielen beim Highlight des Festivals, der „International Jazz Night“ am Samstagabend.

Aber in Hilden lässt man sich nicht nur von Sternen blenden, Festivalchef Peter Baumgärtner legt Wert auf ein durchweg künstlerisch hochwertiges Programm. Es treten unter anderen an: die deutsch-afrikanische Band Seba Kaapstad, die Kammerphilharmonie Wuppertal mit Vibrafonist Matthias Haus, das Trio des Pianisten Jermaine Landsberger mit Stargast Sandro Roy, Sängerin Gaby Goldberg, Masaa mit Rabih Lahoud am Mikrofon, Karolina Strassmayer & Drori Mondlak, Frank Wingold und das All-Star-Quartett Blue Note Special (Anna-Lena Schnabel, Axel Fischbacher, Moritz Baumgärtner, Stefan Rademacher).

Weitere Programminfos unter hildener-jazztage.de

Veröffentlicht am unter Live things