Jazz thing präsentiert

generations international jazzfestival Frauenfeld 2018

Ein spektakuläres Programm bietet das generations international jazzfestival, dessen 11. Ausgabe vom 29. September bis zum 6. Okober im schweizerischen Frauenfeld über zahlreiche Bühnen geht.

Donny McCaslin (Foto: Jimmy King)

Angekündigt hat sich die New Yorker Bigband-Leiterin Maria Schneider, die selten in Europa zu erleben ist. Neben zwei Konzerten engagiert sich Schneider auch in einer Masterclass für junge Komponistinnen. Die Saxofonisten Adam Pieronczyk aus Polen, Antonio Lizana aus Spanien und Donny McCaslin aus den USA werden spielen, außerdem der legendäre tschechische Bassist Miroslav Vitous.

Ebenfalls im Programm: Das Kaleidoscope String Quartet, Joe Haider, das Adrian Mears Electric Trio, der Schlagzeuger Ari Hoenig mit Band, Kate McGarry mit Gary Versace sowie Trilok Gurtu.

Neben den offiziellen Konzerten in diversen Clubs – es sind auch welche dabei, die nur während des Festivals Live-Musik bieten – gibt es auch lockere Jamsessions der am Festival beteiligten Musiker jeweils kurz vor Mitternacht.

Das Festival in Frauenfeld wird erstmals vom Schweizer Musikmanager Dominik Deuber künstlerisch geleitet – er hat es nicht nur stilistisch deutlich breiter und vielfältiger aufgestellt, sondern es auch für ein jüngeres Publikum geöffnet: „Die vielen Clubkonzerte machen das Festival attraktiv“, freut sich Deuber über den Zuspruch.

Weiterführende Links:
generations international jazzfestival Frauenfeld 2018

Foto
Jimmy King

Veröffentlicht am unter Live things