Jazz thing präsentiert

Enjoy Jazz 2019

Unter den Jazzfestivals genießt Enjoy Jazz eine besondere Stellung, denn es findet nicht nur in einer Stadt, sondern gleich in dreien – Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen – und über diese hinaus statt. Vom 2. Oktober bis zum 16. November präsentieren sich auf über 80 Veranstaltungen mehr als 270 Künstler aus knapp 30 Ländern.

Jan Bang & Eivind Aaarset (Foto: Arild Danielsen)

Das 21. Enjoy Jazz Festival hat Jan Bang als „Artist in Residence“ verpflichtet. Der Norweger spielt gleich dreimal: zusammen mit dem Ensemble Modern am 6. Oktober im Karlstorbahnhof Heidelberg, im Duo mit Eivind Aarset am 9. Oktober in der Heiliggeistkirche Heidelberg und mit Dark Star Safari am 28. Oktober in der Alten Feuerwache Mannheim.

Auch das 50-jährige ECM-Jubiläum wird reichlich gefeiert: Das Festival präsentiert eine Vielzahl von Künstler/-innen des legendären Labels, darunter Carla Bley, Barre Phillips, Tord Gustavsen, Yonathan Avishai, Shai Maestro, Marcin Wasilewski, Eleni Kairandrou und das Maciej Obara Quartet. Eine Ausstellung zur ECM-Coverästhetik sowie diverse Filme machen das Thema rund.

Dee Dee Bridgewater (Foto: Mark Higashino)

Zu den weiteren Highlights zählen Konzerte der Trondheim Voices, des Duos Kevin Hays & Lionel Loueke, des Singer-Songwriters William Fitzsimmons, der Sängerinnen Indra Rios-Moore und Dee Dee Bridgewater, des Duos Joachim Kühn & Archie Shepp, des Pablo Held Trios und des Oud-Virtuosen Rabih Abou-Khalil.

Schwer angesagt sind derzeit die Londoner Truppe Kokoroko (am 18. Oktober in der Alten Feuerwache) und der amerikanische Posaunist Ryan Porter, der mit der famosen Truppe The West Coast Get Down mit Superstar Kamasi Washington anreist (20. Oktober, Alte Feuerwache).

Rolf Kühn (Foto: Harald Hoffmann)

Leisere Töne schlägt die Schweizerin Lucia Cadotsch am 21. Oktober im Karlstorbahnhof an. Altmeister Rolf Kühn wird mit seinem Quartett am 27. Oktober in der Alten Feuerwache auf der Bühne stehen.

Außerdem dabei: Kamaal Williams, Theon Cross, Yazz Ahmed, Mark Guiliana, Colin Stetson, The Vampires, Brandt Brauer Frick.

Fürs komplette Programm wird dringend ein Besuch auf enjoyjazz.de angeraten.

Foto
Arild Danielsen, Mark Higashino, Harald Hoffmann

Veröffentlicht am unter Live things