psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Jazz thing präsentiert

Enjoy Jazz 2017

Die Freude am Jazz ist seit fast zwei Jahrzehnten das Motto des Festivals, weshalb auch die 19. Ausgabe von Enjoy Jazz vom 2. Oktober bis zum 11. November an der Idee festhält, meist nur ein Konzert pro Abend und pro Stadt auszurichten. An exklusiven Spielstätten in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen lädt Enjoy Jazz auch in diesem Jahr wieder zu einzigartigen Konzertmomenten ein.

Somi (Foto: Robert Adam Meyer)

Eröffnet wird das Festival von der amerikanischen Sängerin Somi, deren afrikanische Wurzeln – ihre Eltern stammen aus Ruanda und Uganda – dafür gesorgt haben, dass ihr afrikanische Musiktraditionen genauso wichtig sind wie der Jazz. Zu den weiteren vokalen Highlights des Festival zählen die koreanische Sängerin Youn Sun Nah, die Lokalmatadoren von DePhazz um Sängerin Pat Appleton, die ihr zwanzigjähriges Jubiläum natürlich in Heidelberg feiern, und die Belgierin Caroll Vanwelden, die gerade mit ihrer phänomenalen dritten Folge von „Sings Shakespeare Sonnets“ für Furore sorgt.

Brad Mehldau (Foto: Michael Wilson)

Aus den USA haben sich mit Brad Mehldau, der ein Solokonzert spielen wird, dem Saxofonisten Archie Shepp und dem Sextett des Pianisten Vijay Iyer mehrere große Namen angekündigt.

Aber natürlich wird auch die europäische Szene in der Rhein-Neckar-Region präsent sein: Mit dem Tarkovsky Quartet steht ein kammermusikalisches Spitzenensemble auf dem Programm, Schlagzeuger Christian Lillinger wird den SWR-Jazzpreis in Empfang nehmen und außerdem sowohl mit seiner international besetzten Band Grund als auch mit einem weiteren Quartett ein Konzert geben, und aus Italien kommt der Pianist Giovanni Guidi, der mit dem Posaunisten Gianluca Petrella und dem Klarinettisten Louis Sclavis ein Trio bildet.

Tarkovsky Quartet (Foto: Caterina di Perri)

 

Außerdem dabei: das amerikanische Quintett des österreichischen Gitarristen Wolfgang Muthspiel, das sensationelle Berliner Großensemble Andromeda Mega Express Orchestra, das Quartett des Trompeters Avishai Cohen, BadBadNotGood, Shabaka & the Ancestors sowie die Donny McCaslin Group.

Unter enjoyjazz.de gibt’s das komplette Programm.

Foto
Robert Adam Meyer; Michael Wilson; Caterina di Perri

Veröffentlicht am unter Live things
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/live-thing/enjoy-jazz-2017/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.