Jazz thing präsentiert

Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2018

Kurz vor dem sagenhaften Jubiläum – im nächsten Jahr feiert das älteste deutsche Jazzfestival seine 50. Ausgabe – steht das Deutsche Jazzfestival Frankfurt am Main in diesem Jahr vom 22. bis zum 28. Oktober unter dem Motto „Heimat, Blech und starke Frauen“. Aber ein Motto soll es eigentlich gar nicht sein, denn die einzelnen Acts sollen nicht daran gemessen werden.

Joachim Kühn

Am spektakulären Eröffnungsabend wird mit Albert Mangelsdorff der wohl bedeutendste Jazzmusiker gefeiert, den die hessische Metropole je hervorgebracht hat. In diesem Jahr wäre er 90 Jahre alt geworden. Dabei sind neben der hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely auch solch bedeutende Weggefährten wie Christof Lauer, Joachim Kühn, Pierre Favre und Daniel Humair, aber natürlich auch Posaunisten wie Nils Wogram, Samuel Blaser und Stefan Lottermann.

Nils Wogram

„Heimat“ spielt im Jazz eine größere Rolle, als man gemeinhin meinen sollte. Der Österreicher David Helbock und der Allgäuer Matthias Schriefl graben jedenfalls schon lange nach ihren Wurzeln in der Volksmusik, und zwar mit dem Überblick musikalischer Weltreisender. Die in London lebende Trompeterin Yazz Ahmed betreibt die Spurensuche in der Musik ihrer Heimat Bahrain.

„Blech“ erklärt sich wohl von selbst, und nicht nur Matthias Schriefl, sondern auch Airelle Besson, Mario Rom, Robin Eubanks und das SFJazz Collective aus San Francisco, das der Musik von Miles Davis huldigen will, stehen für den guten Klang, den der Ausdruck „Blech“ im Jazz hat.

Außerdem im Programm (die „starken Frauen“ wurden übrigens schon hier und da erwähnt): das Quartett des US-Schlagzeugers Mark Guiliana, das Sfumato-Quintet des französischen Saxofonisten Émile Parisien, Shake Stew, Oddarrang, Kamaal Williams, die Retro-Zauberer Echoes of Swing und nicht zuletzt die grandiose slowenische Pianistin Kaja Draksler, die zusammen mit der portugiesischen Trompeterin Susana Santos Silva auftreten wird – also gleich zwei „starke Frauen“ auf einmal!

Weiterführende Links:
Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2018

Veröffentlicht am unter Live things

CLOSE
CLOSE