Toumani Diabaté – Kôrôlén

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wegen der Corona-Krise und des Lockdown Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Da nicht abzusehen ist, unter welchen Bedingungen und Auflagen Konzerte und Festivals stattfinden können, informieren Sie sich bitte beim jeweiligen Veranstaltungsort.

Jazz thing präsentiert

Cologne Jazzweek 2021

Mit der Cologne Jazzweek vom 28. August bis zum 4. September erhält Köln endlich das lang ersehnte Jazzfestival mit internationaler Ausstrahlung. John Taylor „Ein solches Festival muss sich abgrenzen von dem, was auch sonst in der Stadt passiert“, meint der Posaunist Janning Trumann, der zusammen mit vier weiteren Personen das Programm gestaltet. Die Cologne Jazzweek soll deshalb vor allem dem internationalen Austausch dienen und dabei sowohl den lokalen als auch internationalen Musiker/-innen und Ensembles eine Plattform bieten. „Dabei nutzen wir verschiedene Spielstätten in der ganzen Stadt“, sagt Trumann und verweist neben bekannten Jazzspielstätten wie Stadtgarten, Loft und King Georg auch auf eine Open-Air-Bühne auf dem Ebertplatz. Die Aula der Kölner Hochschule für Musik und Tanz wird für den Abschlussabend ihre Pforten öffnen, wenn mit dem britischen Pianisten John Taylor ein Musiker geehrt wird, der lange dort gewirkt hat. Zuständig für die Gestaltung des „John Taylor Remembrance Concert“ wird der Pianist Pablo Held sein – Jazz-thing-Leser/-innen auch als smarter Interviewer bekannt. Melissa Aldana (Foto: Harrison Weinstein) Den Eröffnungsabend im Stadtgarten wird der amerikanische Trompeter Peter Evans mit seinem jungen Quartett Being & Becoming bestreiten. Ebenfalls an diesem Ort wird am 30. August die chilenische Tenorsaxofonistin Melissa Aldana mit ihrem Quartett ein Konzert geben. Kit Downes Das Duo aus dem neuseeländischen Saxofonisten Hayden Chisholm und dem britischen Pianisten und Organisten Kit Downes besteht schon etwas länger. Am 1. September werden die beiden in der Agneskirche in Zusammenarbeit mit einem serbischen Frauenchor einen besonderen Klangraum kreieren. Und schließlich wirft die Cologne Jazzweek einen Blick auf die Amsterdamer Szene. Am 3. September spielen Saxofonist Ben van Gelder und Gitarrist Reinier Baas im Duo, wogegen Pianist Martin Fondse und Trompeter Eric Vloeimans mit dem Matangi Streichquartett kooperieren wollen. Das gesamte Programm wird natürlich noch wesentlich umfangreicher sein. Das Festival bietet einen Newsletter mit aktuellen Informationen, den man auf jazzweek.de abonnieren kann.

Foto
Patrick Essex

Veröffentlicht am unter Live things