psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Jazz thing präsentiert

Bezau Beatz 2017

Der österreichische Schlagzeuger Alfred Vogel ist nicht nur ein äußerst umtriebiger und vielseitiger Musiker, er hat als künstlerischer Leiter von Bezau Beatz auch ein Festival etabliert, das mit seinem einzigartigen Charme stets für eine ganz besondere Atmosphäre sorgt.

Das Festival im Bregenzerwald kann sich seit Jahren über ein stetig wachsendes Publikum freuen und will auch im Jubiläumsjahr – die diesjährige Ausgabe vom 10. bis 12. August ist die zehnte – ein Programm kreativer Musik mit Tiefgang und ohne Scheuklappen anbieten.

Lisa Simone (Foto: Alexandre Lacombe)

Das deutsch-französische Quartett qÖÖlp macht den Auftakt, danach spielen in dichter Folge das New Yorker Duo Paris Monster, Lukas Kranzelbinders Shake Stew sowie Chris Dahlgren und Harry Marte.

Außerdem haben sich angesagt: Wildbirds & Peacedrum, das Trio Fire! des Saxofonisten Mats Gustafsson, Lisa Simone sowie das Duo aus Barry Guy und Maya Homburger. Guy ist dann noch einmal im Trio Heavy Metal Rabbit mit Vogel selbst und dem französischen Bassklarinettisten Lucien Dubuis zu erleben.

Charlie Cunningham

Mit Charlie Cunningham hat sich ein Singer-Songwriter aus London angekündigt, der bei uns noch nicht so bekannt ist. Und ganz zum Schluss wird der norwegische Gitarrist Stian Westerhus für ein sicherlich furioses Konzert sorgen: Zusammen mit dem Trio Pale Horses, zu dem der Schlagzeuger Erland Dahlen und der Keyboarder Øystein Moen gehören, wird Westerhus in einen Strudel seltsamer Klänge, Geräusche und fragmentierter Artefakte eintauchen, die den Hörer wie einen abstrusen Traum umspielen.

Mehr Informationen bei bezaubeatz.at

Foto
Alexandre Lacombe

Veröffentlicht am unter Live things
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/live-thing/bezau-beatz-2017/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.