Arrested Development

Strong

(Vagabond Records/Loda Digital)

Arrested Development - StrongIhre Mission verfolgen die Mitglieder von Arrested Development auch 22 Jahre nach Gründung der Band. Sie wettern gegen die Ungerechtigkeit, gegen die Unterdrückung in der Welt, setzen sich mit afroamerikanischer Geschichte auseinander, preisen die Errungenschaften der Bürgerrechtsbewegung, träumen von einem vereinten, sorgenfreien Mutterkontinent Afrika. Ihre Inhalte verpacken Arrested Development in eine bunte, locker-flockige, straffe, multistilistisch angelegte HipHop-Musik, die massentauglich scheint. Es ist auch nichts dagegen zu sagen, so viele Menschen wie möglich erreichen zu wollen. Nur wirken die Klänge der Truppe mitunter eine Spur zu harmlos, um die ehrenwerten Anliegen der Band wirkungsvoll zu unterstreichen. Aber das mag ein sehr subjektiver Eindruck sein.

Text
 
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 89

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: http://www.jazzthing.de/review/arrested-development-strong/trackback/

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.

jazzopen Stuttgart 2014